Was ist SEO (Suchmaschinenoptimierung)?

SEO steht für Search Engine Optimization und fasst alle Maßnahmen zusammen, die dafür sorgen sollen, dass eine Website bei Suchmaschinen wie Google, Bing etc. möglichst weit oben auf den Suchergebnisseiten (SERPs: Search Engine Result Pages) erscheint – also ein hohes Ranking hat. Und für die relevanten Keywords gute Rankings zu erreichen ist wichtig, denn 99% der Google-User klicken auf die Ergebnisse auf der ersten Suchergebnisseite1. Zudem sind Besucher über die organischen Suchergebnisse kostenlos.

Bevor man eine Website für Suchmaschinen optimieren kann, ist ein Verständnis dafür, wie Google überhaupt funktioniert, wichtig. Matt Cutts, ehemals hochrangiger Mitarbeiter bei Google erklärt im Video, wie Google funktioniert:

Da Google ständig am Algorithmus der Suchmaschine arbeitet, über 200 Faktoren das Ranking einer Webseite beeinflussen und die Konkurrenz ebenfalls versucht, möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu landen, ist Suchmaschinenoptimierung ein kontinuierlicher Prozess, der niemals endet.

Im Grunde geht es darum, seinen Besuchern die jeweils relevantesten Informationen zur jeweiligen Suchanfrage zu liefern. Und das inhaltlich und technisch so aufbereitet, dass nicht nur die Besucher, sondern auch Suchmaschinen alles optimal lesen, verstehen und indexieren können. Dementsprechend sind die Inhalte und deren Aufbau eine wichtige Grundlage für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.